Mars

Wohnhaus Marsstrasse, St.Gallen

Das im Ortsbildschutz von nationaler Bedeutung stehende Arbeiterhaus mit Sichtbackstein-Mauerwerk und Eckquadern wurde um 1900 errichtet. Dem Wunsch, die bestehenden Geschosswohnungen geräumiger und für Familien wieder zugänglich zu machen, wird mit einem einfachen Anbau entsprochen, der sich über seine asymmetrische Setzung als eigenständiger Körper darstellt. Verbunden sind die beiden Gebäudeteile über eine ähnliche architektonische Sprache und das Sichtmauerwerk-Kleid. Ein kleiner Anbau mit grosser Wirkung, mit einer geräumigen Sonnenterrasse für die Dachwohnung.

  • Neubau / Erweiterung
  • Umbau
  • Sanierung
  • Machbarkeitsstudie

Südwest

Nordwest

Nordost

Südost

Untergeschoss

Erdgeschoss

1. Obergeschoss

2. Obergeschoss

Dachgeschoss

Situation